Italien bringt Grosses in den Thurgau

Die Maschine Innocenti wurde 1954 in Italien gebaut. Als horizontales Bohr- und Fräswerk diente Innocenti zu Beginn der Sulzer AG in Winterthur für die Bearbeitung von Kompressoren und Dieselmotoren. Die 12 Meter hohe und 3 Meter lange Maschine wurde von der Bosshard AG in Aadorf aufgekauft und ist dort seit 1997 in Betrieb. Noch heute wird sie zur Bearbeitung von Grossteilen wie beispielsweise Zugteilen verwendet. Dank ihrer Grösse und ihrer hohen Stabilität kann sie Teile bis zu einem Gewicht von 50 Tonnen bearbeiten.Trotz des altersbedingten Fehlens neuer Technologien wird sie für ihre Genauigkeit noch immer geschätzt und verwendet.